René Clair, Dirigent

René Clair (Chorleiter)

Erster Klavierunterricht: Rolf Brand (Seevetal-Hittfeld).

Orgel- und Klavierunterricht: Werner Johannsen, Herbert Kauschka (Hamburg).

Erster kirchenmusikalischer Orgelunterricht: Mit 16 Jahren bei Hans Jürgen Reff (ev. Marktkirche Hannover).

Erste Chorerfahrungen: Mit 14 Jahren im Chor der Neuapostolischen Kirche Hamburg-Sinstorf.

Kirchenmusikalische Ausbildung: Kirchen-musikalische Fortbildungsstätte der ev. Landeskirche Kurhessen-Waldeck in Schlüchtern (C-Ausbildung, u. a. Gunther Martin Göttsche). 

Studium Chorleitung: Universität Mainz (u. a. Norbert Marzinzik).

Weitere musikalische Ausbildungen: Chor und Orgel bei Manfred Jensen, Karl Müller, Rudolf Rödiger, Ehrenfried Schuran (alle Wiesbaden), Sven Stagge (Hannover) und Wolf-Rüdiger Spieler (Köln), Andreas Cessak (Kassel), Lorenz Maierhofer (Raab/Österreich), Carsten Gerlitz (Berlin), Kurt Hofbauer (Wien) u. a.

Musikalische Fortbildungen: Mainz, Wien, Hitzacker, Hamburg, Erfurt, Lübeck und Lingen.

Kultur- und Orgelstudienfahrten: Israel (Jerusalem), Frankreich (Straßburg/Paris), Holland (Maastrich), Ungarn (Budapest)

Weitere Informationen: http://www.kcv-row.de